Positive Entwicklung im Nachwuchsbereich des Pasewalker FV

//Positive Entwicklung im Nachwuchsbereich des Pasewalker FV

Positive Entwicklung im Nachwuchsbereich des Pasewalker FV

Das Spieljahr 2014/2015 ist nun seit einigen Tagen zu Ende und auch die Jugendabteilung des Pasewalker Fußballvereins blickt auf die vergangene Saison zurück und zieht Bilanz. Eines gleich vorweg – wir sind mega stolz auf unseren Nachwuchs!

Ob es die älteren Jahrgänge in der Landesliga waren oder die Teams in der Kreisklasse (und nicht zu vergessen unsere „Lütten“ bei den Bambinis), alle Kinder und Jugendlichen haben einen großen Anteil an der Fortführung der positiven Entwicklung unserer Nachwuchsabteilung. Deshalb gebührt unserer Dank in erster Linie den Aktiven. Doch was wäre der PFV ohne seine ehrenamtlich tätigen Trainer, Übungsleiter und Betreuer, ohne die vielen Helfer die sich in ihrer Freizeit im Verein engagieren und natürlich ohne die Familien unserer jungen Kicker, die hier große Unterstützungsarbeit in den verschiedensten Bereichen des Nachwuchses leisten. Allen sei auf diesem Weg ebenfalls gedankt. Bedanken möchten wir uns aber auch bei der Stadt Pasewalk, bei allen Sponsoren und dem Förderverein des Pasewalker FV für die großartige Unterstützung in der zurückliegenden Saison. 

Unsere Bambinis waren voller Elan beim Training und konnten so die ersten Schritte der Fußballausbildung absolvieren. Und natürlich zeigten die Jüngsten dann auch bei den verschiedensten Gelegenheiten, was sie bisher gelernt haben (Höhepunkte waren sicher das Freundschaftsspiel beim Asklepios-Cup 2014 sowie das Hallenturnier des PFV im Februar 2015). Die F-Junioren starteten in der Punktspielstaffel 3 der Kreisklasse und konnten über die gesamte Saison recht ansehnliche Leistungen vorweisen. Schade das es am Ende nicht ganz zur Teilnahme am Endrundenturnier um die Meisterschaft gelangt hat, doch der 4. Platz (31 Punkte, 53:27 Tore) kann sich doch sehen lassen. Ebenfalls eine positive Entwicklung vollzogen die E-Junioren. Sie hielten im Kampf um die ersten beiden Plätze und damit der Qualifikation zum Endrundenturnier lange mit und mussten sich äußerst knapp mit dem 3. Platz in der Staffel 3 der Kreisklasse begnügen. Eine ganz starke Saison für die Pasewalker (37 Punkte, 75:24 Tore), die zusammen mit den beiden Spitzenteams aus Löcknitz und Torgelow auf Augenhöhe gespielt haben. Auch bei den D2-Junioren konnte zum Saisonabschluss eine positive Bilanz gezogen werden. Sicher war es von Beginn an nicht einfach für das junge Team, sich in der stark besetzten Kreisklassenstaffel 2 durchzusetzen. Doch am Ende sprang ein respektabler 4. Platz heraus (27 Punkte, 60:46 Tore), auf den die Mannschaft wirklich Stolz sein kann. Im Kreispokal schaffte es in dieser Saison leider keines der Nachwuchsteams des PFV ins Halbfinale bzw. Finale. Trotzdem – zurückblickend kann man wirklich mit der Entwicklung unserer jüngsten Fußballer zu Frieden sein (was eine stetige Weiterentwicklung im sportlichen wie sozialen Bereich nicht ausschließen soll). 

Die Landesligamannschaften unseres Vereins starteten allesamt in der Punktspielstaffel 2 der jeweiligen Altersklasse. Nach einem radikalen Umbau der D1 startete das neue Team in das zurückliegende Spieljahr mit gemischten Gefühlen. Doch ein toller Teamgeist ließ nicht nur die Spieler näher zusammenrücken sondern verhalf der Mannschaft zu einer nie für möglich gehaltenen Leistungsentwicklung. Ein starker 6. Platz (28 Punkte, 52:48 Tore) war der Lohn für Mannschaft wie auch Trainerteam. Auch bei den C-Junioren gab es zu Beginn einige Veränderungen im Kader. Leider konnte hier nicht an die hohen Erwartungen aus der Vorsaison angeknüpft werden, stattdessen eine Saison mit stark schwankender Formkurve. Dazu kamen große Verletzungssorgen auf einigen wichtigen Positionen und zum Teil sehr knapp verlaufende Spiele zu Ungunsten der Pasewalker. Schade, so sprang am Ende ein 11. Platz in der Abschlusstabelle heraus (23 Punkte, 22:59 Tore) – ein Ergebnis, was sicher richtig (und damit meine ich die entsprechenden Begleitumstände) einzuordnen ist. Eine gute Rolle spielten unsere momentan ältesten Kicker von der B-Jugend in der Landesliga M-V. Sie konnten sich – trotz kleinem Kader – in der Landesliga etablieren und belegten mit dem 7. Platz (30 Punkte, 40:37 Tore) eine gesicherte Mittelfeldplatzierung. Das macht natürlich Lust auf mehr – auch hier war das gute Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainerteam einer der ausschlaggebenden Punkte. Im Landespokal schafften es nur die B-Junioren eine Runde weiter, dieser Wettbewerb ist für die Landesligavertreter auch in der Saison 2014/2015 wohl mehr als Pflichttermin und als Leistungstest zu sehen. Fazit: bei aller individueller Klasse einzelner Spieler – Erfolg ist nur bei geschlossenem Auftreten des ganzen Teams möglich, gerade auf dem Großfeld. Und das hat auch das sportliche Abschneiden der Pasewalker Landesligateams gezeigt. Viele positive Ansätze sind weiter zu fördern und auszubauen – hier können wir positiv in die Zukunft blicken.

Ein Ausblick auf die neue Saison 

Natürlich laufen die Vorbereitungen für die Saison 2015/2016 schon auf vollen Touren. Dabei sind insbesondere die Terminvorgaben sowie die Regeländerungen der Kreis- bzw. Landesfußballverbände von größter Bedeutung. Schon jetzt ist abzusehen, dass die Entwicklung des Nachwuchsfußballs beim Pasewalker FV auch weiterhin unsere vollste Aufmerksamkeit und Tatkraft benötigt. Für die neue Spielzeit planen wir in allen Altersklassen Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen, d.h. von der A-Jugend bis zur F-Jugend in den jeweiligen Landesligen bzw. Kreisklassen. Und selbstverständlich wird auch bei den Bambinis die gute Arbeit fortgeführt.

Dazu benötigen wir allerdings auch die Unterstützung aller Beteiligten. Insbesondere suchen wir weitere Verstärkung für unsere Nachwuchstrainer (ganz aktuell z.B. für die Landesligamannschaft der B-Junioren sowie für die Bereiche F-Jugend/Bambinis). Also, wer begeisterungsfähig und fußballerisch ambitioniert ist, gern mit Kindern und Jugendlichen arbeitet und sein Wissen und Können zusammen mit dem so wichtigen Ehrenamt im Verein verbinden möchte, der melde sich bitte beim Pasewalker Fußballverein (telefonisch, per e-mail oder gern auch persönlich in der Geschäftsstelle). Wir geben selbstverständlich unsere vollste Unterstützung bei der Tätigkeit, unterbreiten gern Weiterbildungsangebote und sind auf Wunsch behilflich beim Erwerb von Übungsleiterlizenzen des DFB.

Ganz nach unserem Motto „Spaß am Fußball“ wollen wir auch in Zukunft, die altersgerechte Entwicklung der Kinder und Jugendlichen im Verein fördern. Dabei scheuen wir uns auch nicht vor dem selbstkritischen Hinterfragen unserer Leitlinien, unserer Ziele und unserer getroffenen Maßnahmen. Wichtig ist uns dabei vor allem die offene und ehrliche Kommunikation als Grundvoraussetzung einer erfolgreichen Nachwuchsarbeit. Die Grundlagen werden dabei bei der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Eltern gelegt. Probleme sollten daher offen angesprochen und diskutiert werden. Jedoch liegt die Verantwortung der sportlichen Entscheidungen im Allgemeinen wie auch im Einzelfall beim Verein bzw. beim jeweiligen Trainer. Und auch hier sind wir (sicher im Interesse aller) auf jede Unterstützung angewiesen.

Ronald Wedrich
Jugendobmann Pasewalker Fußballverein

Von | 2015-07-01T18:07:05+00:00 01.07.2015 - 18:03|Kategorien: Jugend|4 Kommentare

4 Kommentare

  1. Michael Selbmann 01.07.2015 um 19:52 Uhr - Antworten

    Super Artikel Ronald!

  2. Pasewalker FV
    Pasewalker FV 01.07.2015 um 20:39 Uhr - Antworten

    … suchen dringend Nachwuchstrainer – bitte meldet euch bei Interesse oder hört euch mal um, Danke 🙂

  3. Dietmar 01.07.2015 um 22:13 Uhr - Antworten

    Klasse Artikel, Roland. Auch dir ein großes DANKESCHÖN! Ich sende dir bald die Spielerliste für meine E_Jugend.

    Gruß Dietmar

  4. waldi 02.07.2015 um 07:30 Uhr - Antworten

    danke für den super bericht und dank nochmal an meine mannschaft die gezeigt hat nur gemeinsam ist man stark

Hinterlassen Sie einen Kommentar